TRAVEL | San Francisco November 2014

san francisco america usa travel blogger golden gate bridge
Golden Gate Bridge

San Francisco, der Ausgangspunkt unserer großen Reise. Als wir am Freitag am Flughafen von SFO landeten war es ungefähr 17 Uhr und bereits dunkel. Wir waren alle ziemlich fertig von unserem 12-stündigen Flug, deshalb haben wir nur noch unser Mietauto für die nächsten zwei Wochen abgeholt und uns auf die Suche nach unserem Hotel gemacht, und nach etwas Essbarem.

Wir haben zwei Nächte im Good Hotel, 112 Seventh Street, gebucht. Das haben wir schon in Deutschland gemacht, da wir keine Lust hatten nach unserer Ankunft noch ewig nach einem Hotel zu suchen. Was man in Amerika auf jeden Fall bei jeder Hotelbuchung beachten sollte, sind die Parkgebühren. Diese sind oft unverschämt teuer und die Amerikaner schlagen bei den Parkgebühren bei jeder Gelegenheit zu. Ansonsten war das Hotel echt in Ordnung, sauber und geräumig, aber an die windigen Fenster muss man sich erst mal gewöhnen.

Am Samstag haben wir uns ganz früh auf den Weg gemacht, da wir mit dem Big Bus die Stadt erkunden wollten. Die Big Bus-Busse gibt es eigentlich in jeder großen Stadt und es ist wirklich eine gute Möglichkeit, die wichtigsten und interessantesten Plätze einer Stadt zu sehen. Man kauft sich ein Ticket, wir habe ein 1-Tages-Ticket gekauft, setzt sich in den Bus mit seinen Kopfhörern und lauscht was zu den einzelnen Plätzen erzählt wird. Man kann dann also an jeder Haltestelle aussteigen, wo man mag. Leider war es sehr windig und auch etwas frisch was das ganze nicht so angenehm gemacht hat.

san francisco america usa travel blogger rathaus government
Rathaus

 san francisco america usa travel blogger

san francisco america usa travel blogger bankenviertl district
Bankenviertel

Am Hafen sind wir dann ausgestiegen, die Sonne ist dann auch raus gekommen und es war einfach nur traumhaft da entlang zu schlendern und die Leute zu beobachten. Von dort aus kann man auch eine Tour zu Alcatraz machen, leider haben viele Leute das sonnige Wetter ausgenutzt und es war schon alles bis Montag ausgebucht. Wir sind dann weiter in Richtung Pier 39 geschlendert, der für seine Seelöwen bekannt ist, die man auch schon von Weitem schreien hört. Ich hab noch nie solche Tiere in Freiheit gesehen, das war wirklich beeindruckend und was Besonderes. Am Pier 39 kann man übrigens auch super Essen gehen, es gibt dort viele verschiedene Restaurants, Burger, Buba Gum Shrimp, Hard Rock Cafe und mehr.

san francisco america usa travel blogger alcatraz
Alcatraz
san francisco america usa travel blogger pier 39
Pier 39

san francisco america usa travel blogger seelöwen sea lions

san francisco america usa travel blogger fishermans wharf
Fishermans Wharf

Wir haben dann abends noch die Night Big Bus-Tour gemacht, bei Nacht ist die ganze Stadt fast noch beeindruckender. Alles ist beleuchtet und man kommt aus dem staunen nicht mehr raus. Natürlich haben wir auch ein paar mal die Golden Gate Bridge angeschaut, bei Tag und bei Nacht. Es war zwar eisig kalt und windig und ich hab damit gerechnet, dass wir am nächsten Tag alle krank sind (was zum Glück nicht so war), aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt :)

san francisco america usa travel blogger oakland bay bridge
Oakland Bay Bridge

Essen waren wir eigentlich immer in irgendeinem Burgerladen, von denen es hier haufenweise gibt. Die heißen dann aber nicht McDonalds oder BurgerKing sondern Wendy’s, Denny’s und so weiter. Frühstück gab es oft bei Starbucks, den es hier auch an jeder Ecke gab.

Im Hotel zurück, sind wir dann nur noch ins Bett gefallen, kaputt von einem aufregenden Tag. Ich muss sagen, so richtig gut hab ich in dem Hotel nicht geschlafen, es war einfach alles so ungewohnt, anders und die windigen Fenster waren mir auch nicht ganz so geheuer. Aber man gewöhnt sich an alles mit der Zeit :)

Am Sonntag sind wir dann so gegen 8 Uhr wieder weiter gefahren, in Richtung Las Vegas mit Zwischenstopp Death Valley. Aber mehr dazu in meinem nächsten Post :)

san francisco america usa travel blogger skyline

san francisco america usa travel blogger skyline

san francisco america usa travel blogger skyline
Skyline

Wenn ich mir die Fotos so ansehe, werde ich ganz wehmütig. Ich will auf jeden Fall noch einmal dort hin, dann aber im Sommer. Wart ihr denn schon mal in Amerika, speziell in San Francisco? Ich hoffe die Bilder gefallen euch :)

signerica - corinna

Advertisements

2 thoughts on “TRAVEL | San Francisco November 2014

    1. Ja es war wirklich ein Traum und ich hoffe ich komm bald wieder nach Amerika, will unbedingt nach New York :) Es war auch für mich das erste Mal richtig weg, du vielleicht geht der Traum für dich ja auch bald in Erfüllung :)

      Gefällt mir

Gedanken hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s